HOME PRIVATE LABEL ÜBER UNS KONTAKT LEXIKON SITEMAP
LEXIKON
HomeLexikon-Übersicht › FETTE & PASTEN - KFZ
FETTE & PASTEN - KFZ


FETTE & PASTEN gibt es auf Wunsch mit einem extremen Langzeit-Schmierschutz.

Schmierfette setzt man anstelle von Schmierölen ein, wenn aus wirtschaftlichen oder technischen Gründen ihr Einsatz vorteilhafter ist oder wenn Schmieröle nicht verwendet werden können. Dies ist z. B. dann der Fall, wenn das Öl abtropfen bzw. herausfliessen würde oder die (ständige) Ölzufuhr nicht möglich oder zu kostspielig wäre.
Ebenso müssen Schmierstellen, die nicht ausreichend gegen Eindringen von Schmutz und Wasser geschützt sind, mit Fett geschmiert werden, da der Fettkragen abdichtend wirkt. Außerdem können Schmierfette stossartige Lagerbelastungen besser auffangen und besitzen im Misch- und Grenzreibungsgebiet günstigere Schmiereigenschaften als Öle. In den meisten Fällen wird es nicht gewechselt bzw. nachgefüllt, es handelt sich um eine Lebensdauerschmierung. Angewendet werden Schmierfette an Zahnrädern, Gurtautomatiken, Scharnieren, Lenkungen, verschiedensten Lagerungen, Gleitflächen und Bremsventilen.
Grundsätzlich sind folgende Anforderungen zu erfüllen:
Schmierfette müssen bei tiefen Temperaturen weich, geschmeidig und förderfähig bleiben. Bei hohen Temperaturen dürfen sie nicht tropfen. Ebenso müssen sie heißwasserbeständig (in Kühlwasserpumpen) und lackverträglich (an Scharnieren) sowie dichtungsverträglich (kein verspröden, schrumpfen oder erweichen) sein. Da oft eine Lebenslange Dauerfüllung vorausgesetzt wird, müssen Schmierfette extrem alterungsstabil sein.

( FETTE & PASTEN beinhalten nur Produkte für den Automobilsektor. Andere FETTE & PASTEN finden Sie unter FETTE & PASTEN.)





IMPRESSUM kreisform Werbung und Kommunikation