HOME PRIVATE LABEL ÜBER UNS KONTAKT LEXIKON SITEMAP
LEXIKON
HomeLexikon-Übersicht › MOTORENÖLE 6 - 2- und 4-Takt Bike
MOTORENÖLE 6 - 2- und 4-Takt Bike

Speziell für Motorrad-, Außenbord-, aber auch Motoren der 2-Takt-Generation, welche teilweise in stationären Anlagen Verwendung finden, wurde eigene Motorenöle entwickelt. 4-Takt-Motorenöle sind in ihrer Zusammensetzung hierbei different zu den herkömmlichen Motorenölen für z.B. PKWs und mit speziellen Additiven versehen auf den Einsatz in Motorrädern ausgelegt.

Durch spezielle Zuammensetzungen werden z.B. Sonderbedingungen wie besondere Anforderungen der Motoren im Zusammenhang mit Kupplungsscheiben, der Kühlung oder raucharmer Verbrennung explizit berücksichtigt.

2-Takt Motoren
Ein Zweitaktmotor ist ein Kolben- Verbrennungsmotor, der für den Otto-Kreisprozess im Gegensatz zum Viertaktmotor nur eine Aufwärts- und Abwärtsbewegung des Kolbens (Takt) benötigt.
Sie werden nach API TC spezifiziert und mit Freigaben (z.B. Jaso) angeboten. Weiter sind diese Öle sowohl für den Betrieb von Motoren mit Wasserkühlung als auch mit Luftkühlung einsetzbar.

4-Takt Motoren
in Viertaktmotor ist ein Verbrennungsmotor, der für den Kreisprozess vier Takte benötigt. Ein Takt ist beim Hubkolbenmotor die Bewegung des Kolbens vom Stillstand in eine Richtung bis zum erneuten Stillstand. Die Kurbelwelle vollführt daher während eines Taktes eine halbe Umdrehung. Vom thermodynamischen Verfahren her unterscheidet man Ottomotoren und Dieselmotoren.





IMPRESSUM kreisform Werbung und Kommunikation